01. Juli 2019
Nachdem wir alle verabschiedet haben, die wir in den letzten Wochen mehr oder weniger gesehen haben, sind wir zu Peer und Steffi nach Bargteheide gefahren. Die beiden haben uns auch für die Nacht nach der Rallye aufgenommen. Danke auch noch hier dafür! Nach einem gemütlichen Grillabend mit vielen Erzählungen gings dann am Morgen direkt in die Werkstatt. Es war doch das Radlager, aber in dieser Werkstatt heute und morgen nicht zu machen. Also weiter, direkt zu Audi. Nach einer extrem...

01. Juli 2019
Wir haben es tatsächlich geschafft! Nach 16 Tagen und 6875km sind wir wieder in Hamburg angekommen. Die Zieleinfahrt war nochmal besonders und richtig gut! Der Teamgeist war richtig spürbar und auch die anderen alle entspannt und gut gelaunt. Auch wenn manche Teams sich wohl nicht mehr so so viel zu sagen hatten... Wir sind in Polen früh los, denn wegen der kurzen Etappe gestern, mussten wir noch ca 630km fahren bis Hamburg. Und das Ziel war von 15-18uhr offen. Kaum über die Grenze, zurück...

29. Juni 2019
Jetzt liegen schon wieder zwei wunderbare Tage hinter uns! Wir sind am morgen sehr früh und ohne Kaffee los. Aber den gab es an der nächsten Tanke :-) Der Weg führte uns durch Lettland, über die Grenze zu Litauen und dann über die wunderschöne Kurische Nehrung an die russische Grenze. Wir sind ja schon fast routiniert an der Grenze :-P. Nach einer Stunde waren wir aus Lettland raus und in Russland eingereist. Auf der Suche nach Postkarten sind wir Richtung Stadt gefahren. Leider war die...

28. Juni 2019
Es war ja angesagt, aber das es tatsächlich auch wirklich durchregnen muss, war ein bisschen gruusig. Die Fete hat sich recht schnell auf viele kleinere und trockene Orte verteilt. Die Stimmung war entspannt und der Teamgeist groß. Da in Estland 0,0 Promille ist, stand pro Auto einer ein wenig auf der Bremse... Die Aufgabe am nächsten Tag war es, ein ehemaliges Gefängnis zu finden, dass neben einem Tagebau steht und durch einen Grundwassereinbruch abgesoffen ist. In dem See sollen wir baden...

26. Juni 2019
Nach einem guten Frühstück in St.Petersburg und der langen Suche nach Postkarten sind wir wieder weiter. Heute steht wieder ein Grenzübergang auf dem Programm. Und bei den Russen weiss man ja nie... Kurz noch mal tanken und dann kommt die Ausreise aus Russland. Die Zollbeamten da haben anscheinend noch nie ein Dachzelt gesehen und giggeln ausgiebig, als das Team 'chevyexpress' ihres vor uns aufkurbeln muss. Alles wird genau beäugt und die Matratze befühlt. Als wir danach dran sind, reicht...

25. Juni 2019
Nach einer kurzen Nacht und einem guten Frühstück, haben wir uns auf eine kleine Besichtigung von Murmansk gemacht. Die Stadt war bis 1991 eine militärische Sperrzone. Sie sah auch so aus. Als wir unseren Tank gefüllt haben, machten wir uns auf den Weg Richtung St. Petersburg. Die Strassen waren in einem sehr sehr guten zustand. Ab und zu kamen aber da schon noch Baustellen, wo man dann nur noch auf Schotterstrassen mit vielen Schlaglöcher und Bodenwellen fuhren. Heute hat er nur Regen...

23. Juni 2019
Wir hatten es nach 2 (!) Stunden dann auch geschafft und konnten endlich unser Foto mit dem Auto und der Kugel am Nordkapp machen. Ein wenig entnervt sind wir dann zum Camping zurück und haben erstmal in Ruhe einen Kaffee getrunken. Um 8Uhr sind wir dann auf die Strasse. Das Tagesziel war heute in Finnland, kurz vor der russischen Grenze. Da wollten wir uns von den Kesselnomaden verabschieden und am nächsten Tag weiter nach Murmansk. Da das Wetter so schlecht war, haben wir in «Ivalo»...

22. Juni 2019
Heute haben wir ein ganz grosses Etappenziel geschafft und sind am Nordkapp angekommen. Der Weg hier hin hat sich noch mal recht gezogen und ging durch eine karge und vegetationsarme Gegend. Dafür gab es ganz viele Rentiere am Strassenrand. Auf dem Weg dahin sind wir durch Alta gekommen. Eine kleine Stadt ganz weit im Norden. Nach einem Einkaufs- und Pizzastop haben wir uns noch kurz die «Nordlichtskathedrale» angeschaut. Eine spezielle Kirche, die aber perfekt in die Gegend passt....

20. Juni 2019
Völlig übermüdet sind wir auf den Lofoten angekommen. Auf der Fähre hatten wir mit den «Kesselnomaden» abgemacht erst einmal gen Süden zu fahren um einen Campingplatz zu finden, auf dem man Duschen könnte. Aus dem Duschen wurde nix, aber wir haben unsere ersten Stockfische hängen sehen und vor allem gerochen. Eine Norwegische Spezialität – getrocknete «Skreis», die hier zwischen Januar und April aus der Barentssee vorbeikommen und gefangen werden. Nach einer Trocknungszeit von...

19. Juni 2019
Nicht ganz so früh wie geplant sind wir am Morgen weiter. Abseits der Hauptstraßen rüber nach Norwegen und zum Fährhafen Bodø, von dem es auf die Lofoten geht. 600km liegen vor uns. Wäre alles voll ok so, wenn wir nicht bei einem Fotostop diesen strengen Geruch festgestellt hätten. Unsere Bremse vorne rechts war blau, heiss und stank. Hmpf. Erstmal den Hammer rausholen und beherzt dran kloppen. Bringt nix... Weiter unten nehmen wir den Reifen ab und fragen mal in unserer Notfall -...

Mehr anzeigen